Madagascar

23 Beiträge

Madagaskar Tag 13: Allée des Baobabs

05.07.2016 Halbzeit. Die Hälfte meiner Reise ist um. Und ich habe schon eine Menge erlebt. Tolle Menschen, atemberaubende Landschaften und viele wilde Tiere. Heute morgen geht es nach dem Frühstück wieder auf eine Wanderung in den Kirindy-Forest. Wir entdecken auch schon nach einiger Zeit eine kleine Gruppe Sifakka-Lemuren und kurze Zeit später auch schon die Nächsten. Die Gruppe ist gerade beim Frühstück hoch oben in den Bäumen. Direkt über mir […]

Madagaskar Tag 12: Das ist eine Fähre?

04.07.2016 Heute können wir mal richtig ausschlafen. Erst um 8Uhr machen wir uns auf den Weg nach Süden. Vorher sehen wir noch unseren ersten Fossa.  Das ist ein katzenartiges Raubtier. Leider ist das Tier bereits tot. Die Anwohner aus dem Dorf haben es in der Nacht erlegt, weil die Fossa sich an den Hühnern zu schaffen gemacht hat. Zum Abschied spielt unser Koch noch ein Lied auf seiner selbstgebauten Okulele […]

Madagaskar Tag 11: Auf des Messers Schneide….

03.07.2016 Heute Morgen ist es ziemlich neblig. Die Fähre über den Fluss Manambulo weckt mich mit den ersten Sonnenstrahlen. Beim Packen meines Rucksacks entdecke ich einen Haufen Ameisen in meinem Rucksack. Die kleinen Tierchen haben sich an meinem Keks-Vorrat zu schaffen gemacht. Ich versuche die Ameisen so gut wie möglich aus meinem Rucksack zu vertreiben. Nach einem ausgiebigen Frühstück geht es dann aber auch für uns auf die andere Seite […]

Madagaskar Tag 10: Der Pool

02.07.2016 Auch am Morgen werden wir früh von den Tieren um uns herum geweckt. Wir beobachten beim Frühstück wie sich ein Falke wenige Meter von uns entfernt auch sein Frühstück besorgt. Nach unserem Frühstück wartet eine kleine Überraschung auf uns. Wir paddeln etwa 20min einen kleinen Fluss hinauf. Das Wasser im Fluss ist absolut klar im Gegensatz zum sandig braunen Wasser im Manambulo.  Wir wandern oder besser klettern noch etwa […]

Madagaskar Tag 9: Mit Schnupfen in die Schlucht

01.07.2016   Heute heißt es früh aufstehen. Frühstück gibt es um 5:30Uhr und Abfahrt ist um 6uhr. So der Plan denn es soll ein heißer Tag werden. Los geht es dann aber auch erst um 6:45Uhr und während wir der Strömung des Manambulos folgen geht langsam auch die Sonne auf. Der Fluss wird breiter und die Strömung schneller. Aber trotzdem laufen wir noch ab und zu auf Grund. Allerdings nicht […]

Madagaskar Tag 8: Wilderer und nicht mehr ganz so frisches Zebu-Fleisch

30.06.2016 Passend zu unserem Frühstück klettert die Sonne über die Berge. Neben unserer Feuerstelle laufen zwei Hühnchen herum. Wir haben uns also frisches Hühnchen für ein Abendessen mitgenommen. Dann geht es um 7Uhr endlich los aufs Wasser. Wir paddeln immer wieder von einer Seite des Ufers zur anderen um die Strömung zu nutzen. Der Wasserstand ist sehr niedrig und immer wieder kratzen wir über den Grund. An einigen Stellen müssen […]

Madagaskar Tag 7: Der Geist des Manambulo

29.06.2016 Frühstück gibt es wieder um 7Uhr und anschließend geht es direkt los durch mannshohes Gras und über abgeerntete Felder. Wir sind im Tal des Flusses Manambulo angekommen und lassen das hügelige Bergland hinter uns. Der Weg führt durch mehrere Meter hohe Schilfwälder. Wir sind scheinbar auf einer Art Fußgänger-Autobahn angekommen: viele Menschen sind hier unterwegs und tragen Holz oder Stroh, oder führen die Zebus auf die Weide. Nach einer […]

Madagaskar Tag 6: Auf und ab durch die Savanne

28.06.2016 Zum Frühstück gibt es Kuchen, Brot und frische Früchte. Wir hauen alle ziemlich rein,  denn wir haben etwa 25km zu laufen. Und die Sonne ist auch schon um 7Uhr ziemlich warm. Nur unsere Amerikanerin trinkt nur eine halbe Tasse Tee. Pünktlich um 7:30Uhr machen wir uns auf den Weg. Es geht auf und ab durch die hügelige Landschaft. In den schmalen Tälern sind kleine Wäldchen und es fließen kleine […]

Madagaskar Tag 5: Ich bin dann mal Offroad

27.06.2016 Als die ersten Sonnenstrahlen über den Horizont im Osten erscheinen,  leuchten die Berge um den See Lac Itasy bräunlich-rot über dem Wasser. Durch die Dörfer, die noch im Schatten liegen ziehen Nebelschwaden. Die Hühner gackern und natürlich kräht der Hahn. Die Fischer fahren mit ihren Booten auf den See und die ersten Bauern sind auf den Feldern unterwegs. Zeit für ein Frühstück. In Ampefy machen wir noch einen Halt […]

Madagaskar Tag 4: Meister der Tarnung: Chamäleon!

26.06.2016 10 Stunden Schlaf! Da hatte ich wohl einiges nachzuholen. Nach dem Frühstück geht es dann um 9 Uhr richtig los mit unserer Tour. Wir packen unsere Rucksäcke auf den Geländewagen und nach einem kleinen Zwischenstopp an einer Apotheke um für etwa 20€ eine Flasche Sonnenmilch zu kaufen,  geht es quer durch die schmalen Gassen Antananarivos in Richtung Ampefy. Überall am Straßenrand sind kleine und große Märkte.  Die meisten Verkaufsstände […]