Strandleben und Ich. Oder Ich und Strandleben?



Teneriffa-5486

12.12.2015

Heute ist Erholung geplant: der weiße Sandstrand von San Andres. Der weiße Sand würde übrigens extra für diesen Strand aus der Wüste Sahara importiert. Was für ein Quatsch!

Unser Navi zeigt uns auch wieder einmal den besten Weg zu unserem Ziel: wir werden direkt durch das Gebiet um den Industrie- und Containerhafen geführt: Schiffe, Container, LKWs und noch mehr Schiffe. Aber wir kommen an! Und sind wieder einmal ein wenig enttäuscht. Dafür, dass dieser Strand in so vielen Portalen und Reiseführern Erwähnung findet liegt dieser nicht gerade sehr idyllisch an einem Küstenabschnitt an dem zum Greifen nah gerade sechs große Frachter vor Anker liegen. Das Wasser innerhalb dieser kleinen, künstlichen Bucht ist noch dazu noch kälter als am Vortag. Aber für einen Sonnenbrand kurz vor Weihnachten reicht es auf jedenfall.

Strandleben und Ich. Oder Ich und Strandleben? Da ich nicht einfach nur nichts machen und in der Sonne herumliegen kann, schnappe ich mir meine Kamera und spazieren den Strand auf und ab. Menschen beobachten kann sehr interessant sein.

Den späten Nachmittag verbringen wir bei Burger uns Steak in der Innenstadt von Santa Cruz. Die Innenstadt ist eine typische Einkaufsmeile, wie wir sie auch aus unseren mitteleuropäischen Innenstädten kennen.