„Here you can Smoke and Drink“ – Kurztrip nach Amsterdam



FotoVon Berlin ist es mit dem Flugzeug nur ein kurzer Weg nach Amsterdam. Da lässt sich locker mal ein langes Wochenende in dieser Metropole einplanen.

Um 7Uhr startet unser Flieger von Flughafen Berlin-Schönefeld und um 10Uhr sitzen wir schon in der Amsterdamer City zum Frühstück.  Ein gutes Frühstück ist ein guter Start in einen anstrengenden Sightseeing-Tag. Um uns erst einmal einen Überblick über die Innenstadt zu verschaffen starten wir unsere Tour mit einer Boots-Rundfahrt durch die vielen Kanäle und unter den unzähligen Brücken hindurch.
Amsterdam ist nicht nur eine Hafen- und Handelsstadt, sondern auch für seine berühmten Maler bekannt. Die bekanntesten unter ihnen sind Jan Vermeer, Vincent Van Gogh und Rembrandt van Rijn.

Die legendären Coffee-Shops riecht man schon aus der Ferne: Hier wird man schon durch einen tiefen Atemzug auf der Straße „High“. Vorbei an orientalischen Leckereien und durch das Rotlichtviertel entdecken wir die kulienarischen Köstlichkeiten in der Amsterdamer Chinatown. Lecker! 🙂

Aber auch Abseits der Innenstadt gibt es in Amsterdam einiges zu Entdecken: Unser Reiseführer empfiehlt uns einen Spaziergang durch ein ehemaliges Hafenviertel, welches heute zu einem ruhigen Künstlerviertel geworden ist.

Fazit des Kurztrips: viel zu kurz! das nächste Mal sollten wir uns noch etwas mehr Zeit nehmen. Es lohnt sich!