Vietnam Tag 6: Auf Kaffeefahrt ins Mekong Delta

31. Januar 2017

Heute geht meine Reise ins Mekong Delta und ich soll um 7.45Uhr abgeholt werden.  Um 8.45Uhr werde ich dann auch abgeholt und sitze im Bus. Das ist asiatische Entschleunigung. Die Sitzplätze im Bus sind auch nicht gerade für europäische Ärsche gebaut. Es ist schon recht eng auf den schmalen Plätzen. Die Fahrt geht durch unzählige Reisfelder, denn das Mekong Delta ist sehr fruchtbar. Hier sind drei Reisernten pro Jahr möglich.

In My Tho steigen wir auf ein Boot um und fahren auf einem ziemlich breiten Flussarm des Mekong zu einer Insel. Schnell merken wir,  dass wir auf einer Touristen-Insel gelandet sind. Ein Verkaufsstand neben dem anderen. Aber dafür gibt es leckeren Tee mit Honig und Kumquats. Auf der Insel steigen wir dann um in kleinere Ruderboote und es geht weiter durch einen schwammigen Kanal zwischen Palmen hindurch. Hier ist es so voller Boote, dass man das Wasser nicht mehr sehen kann. Es ist wie auf einer Mekong-Wasser-Autobahn. Anschließend geht es weiter mit dem großen Boot zur nächsten Touristen-Insel. Hier gibt leckere Kokos-Bonbons und unser Mittagessen. Nach dem Essen fahren wir wieder mit kleineren Booten auf einem breiteren Kanal bevor es dann wieder zurück zum Hafen und zu unserem Bus geht. Das war bisher schon sehr sehr touristisch. Eine Kaffee-Fahrt hält.

Von hier aus geht es weiter nach Can Tho wo wir übernachten werden. Da ein Engländer aus unserer Gruppe wieder zurück nach Saigon fährt, kann ich mein einfaches Hotelzimmer gegen einen teureren „Home Stay“ eintauschen. Ich bekomme ein exklusives Doppelzimmer direkt am Wasser. Zum Abendessen bekommen wir einen kleinen Workshop bei dem wir als Vorspeise eine leckere Papaya-Suppe serviert bekommen und anschließend rollen wir Shrimps-Cracker mit Salat und Minze und natürlich Reisnudeln in Reispapier. Diese frischen vietnamesischen Frühlings-Rollen schmecken in süß-scharfer Sauce extrem lecker. Dazu gibt es noch gebratenen Fisch und Reis. Und zum Nachtisch frische Mango. Die Mangos sind sooo lecker! Was für ein guter Tausch das doch war. Da hab ich doch echt mal Glück gehabt.