Nasca-Linien, Pazifik und Panamericana



Am frühen morgen geht es direkt nach dem frühstück zum Flughafen von Nasca. Wir starten einen Rundflug über die „Nasca-Linien“. Diese Linien und geometrischen figuren wurden von einer Zivilisation vor den Inkas in die Wüste gemalt. Die Figuren sind so groß, dass sie teilweise nur aus der Luft zu erkennen sind. Es gibt Spekulationen, dass es sich um Landeplätze für Außerirdische handeln soll. Faszinierend ist es auf jedenfall!

img_4002

Heute stehen viele Kilometer auf der panamericana auf unserer Route: wir wollen nach Arequipa auf ca 2500m Höhe. Unsere Mittagspause verbringen wir aber noch in „Puerto Inca“: einer einsamen Bucht am Pazifik. Meeresrauschen. Sonne. So lässt es sich aushalten! 😉

Nach dem Mittagessen geht es weiter Richtung Arequipa auf der Panamericana. Die Straße verläuft stundenlang direkt am Pazifik entlang und schlängelt sich teilweise in mehreren hundert Metern Höhe an der Felsküste und dann wieder direkt auf meeresniveau nur wenige Meter vom Wasser entfernt Richtung Süden. Ein wunderschöner Anblick!