Vietnam Tag 17: Vietnam vergießt eine Träne



11.Februar 2017
Heute ist mein letzter Tag in Vietnam. Und als ob ganz Vietnam darüber in Tränen ausbricht, regnet es noch immer. Das einzige was sich verändert hat ist die Stärke des Regens. Es regnet jetzt nur noch in Strömen. Zum Frühstück gibt es heute morgen mal keine Nudelsuppe. Ich entscheide mich für einen Banana-Pancake. Anschließend wird die Regenjacke übergezogen und auf geht’s in die Altstadt. Ich überquere den Parfüm-Fluss und durchschreite ein großes Tor. Ich bin im äußeren Bereich der verbotenen Stadt. Ja, nicht nur in Peking, in der Hauptstadt des riesigen Reiches China gibt es eine verbotene Stadt, sondern auch hier in Vietnam. Auf einer Freifläche sind einige eroberte Panzer und Flugzeuge der Amerikaner ausgestellt. Dann geht es durch ein weiteres Tor in den inneren Bereich, der auch purpurne Stadt genannt wird. Mich erwartet ein riesiges Areal von Parkanlagen, Tempeln und Palästen. Alles ist wundervoll mit Blumen geschmückt. Leider geht das bei dem Dauerregen etwas unter. Einige Paläste sind wunderschön restauriert, bei anderen hat der Zahn der Zeit bereits ziemlich genagt. Von manchen Anlagen sind nur noch die Grundmauern erhalten.
Bei Sonnenschein kann man sich hier sicherlich den ganzen Tag aufhalten und dem Lärm der Stadt außerhalb der Mauern entschwinden.
Am Nachmittag geht’s für mich zum Flughafen. Ich habe noch einen Inlandsflug nach Saigon um später am Abend von dort über Abu Dhabi wieder zurück nach Berlin zu fliegen. Auf dem Flug von Hue nach Saigon bin ich sogar „Priority Passanger“. Ich hab das teurere Ticket eigentlich nur gebucht, weil mein Gepäck bereits im Preis enthalten ist. Somit war es sogar für mich die günstigste Variante. Und dafür werde ich am Flughafen in der Lounge bewirtet und bekomme einen Sitzplatz in der ersten Reihe im Flieger.
Ich habe in den letzten zwei Wochen einige interessante Orte gesehen, da wären unter anderem die tollen Landschaften allen voran das Mekong Delta und natürlich die Halong Bucht. Aber auch die Geschichte dieses südostasiatischen Landes ist faszinierend. Sehr beeindruckend war für mich der immer noch präsente Vietnam-Krieg, der hier in Vietnam der „Amerikanische Krieg“ genannt wird.
Am schönsten war es aber wieder einmal die vielen tollen Menschen zu treffen und nicht nur gemeinsam dieses Land zu entdecken, sondern auch gemeinsam zu feiern, über die Welt zu philosophieren oder Erinnerungen und Tips für interessante Reiseziele auszutauschen. Danke sehr Vietnam für diese tolle Erfahrung!